Spaghetti mit Bärlauch und getrockneten Tomaten

Das Wetter ist gut, Spaziergänge tun gut. Nudeln hat auch jeder im Haus. Da ist das nächste Gericht eine Selbstverständlichkeit.

Bärlauch gepflückt. Spaghetti gekocht. Und aus dem Hamsterregal ein Glas eingelegte, getrocknete Tomaten – fertig ist eine mitteleuropäische Interpretation des italienischen Klassikers Spaghetti aglio e olio. Der Bärlauch ersetzt den Knoblauch. Die Tomaten haben bereits Öl gesehen. Schneller geht auch kein Fertiggericht. Buon appetito!

Ein würziger Gruß nach Salzburg für dieses Rezept!

IMG_1842

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s