Gnocchi in Salbeibutter mit gerösteten Haselnüssen

Krisenmanagement Teil 2: Die wunderbare Wandelbarkeit der Kartoffel. Heute gibt’s Nocken statt Nudeln! Gnocchi di patate. Zubereitet nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der essen & trinken Redaktion. Im Ofen gegart, um der Feuchtigkeit in der Knolle den Garaus zu machen. Zwar steckt in diesem Rezept auch etwas Hartweizengrieß, allerdings eher in homöopathischer Menge. Der Held auf…

Alles andere als ein Trauerkloß: Marillenknödel

Die Kartoffel steckt in der Krise. Midlife-Crisis im 500. Jahr? Ausgerechnet Italien ist dafür verantwortlich. Wo doch ihr „Entdecker“, der Globalisierungsmacher und Erstimporteur Christoph Kolumbus, selbst Italiener war. Wie lieblich und wandelbar der Erdapfel sein kann zeigt ein Küchensüßspeisenklassiker: der Marillenknödel.

Stall, Krippe, Stroh – Erbsensuppe macht auch froh

Während Aldi, Lidl und Co. ihre Gourmetconvenience zum Fest preisen, loben wir uns vor den Feiertagen eine traditionelle Einfachheit. Ein Topf Erbsen in Hülse und Fülle. Schließlich passt die Anti-Opulenz nicht nur besser in die aktuelle Zeit sondern auch zu der Geschichte, der wir alle Jahre wieder ein Ohr schenken. Die aber für Gaumen und…

Ein österreichischer Abend mit voller Punktzahl

Hendl und Hiedler sei Dank gibt es 12 Punkte von Deutschland für Österreich. Ein nicht ganz geglücktes „Black Smoke“-Experiment hatten auch wir, von daher gehen die 0 Punkte bei uns in Ordnung. Passend zum Austragungsort des ESC gab es Wiener Backhendl, Kartoffelsalat mit steirischem Kernöl, frittierte Blunzen und geräucherten Saibling. Dazu eine Trilogie Grüner Veltliner.

HHam Burger

Je mehr Veganer auf leisen Gummisohlen durch die Lande streifen, desto mehr Bulettenbratereien entstehen scheinbar. Aus eigener Erfahrung hier ein kleiner Geschmacksbericht.

Ein guter Fang: Zander mit „Gurken-Salat“ und Senfsauce

Moin Moin, heute bleiben die Stäbchen in der Kühltruhe, es gibt Fisch, der auch nach Fisch aussieht. Ein klasse Frühlingsgericht mit einer einfachen Zubereitungsmethode, mit der wir einen auf den Punkt gegarten, saftigen und leicht glasigen Zander aus dem Ofen geangelt haben und sich auf dem Teller das Fischfleisch lamellenartig präsentierte.