Ravioli della Casa – zarter Biss, harte Arbeit

Jeder isst sie gern: Pasta. Etwas emotionsloser auch Nudeln genannt. Es gibt sie in Hülle und Fülle. In jeglicher Form. Mit regionalem Bezug und Stolz – fast so individuell wie ein Familienwappen. Und bei aller Einfachheit: Es ist eine Kunst für sich. Und Wissenschaft. Es beginnt mit der Mehlfrage. Welcher Typ soll es sein. Oder…

Waidmanns Wohl – Zwiebelkuchen mit selbst gesammelten Pfifferlingen

Bei einer Wanderung im Harz trafenn wir zunächst einen Jäger, dem wie nun 12 Kilo Hirsch verdanken. Auf dem Rückweg sind wir dann über die ersten Pfifferlinge gestolpert. Die Ausbeute nicht üppig, aber für ein kleines Schmankerl reicht’s. Also rausgeputzt, geknetet und knusprig, würzig leicht genießen. Ein Zwiebelkuchen auf Geschmackswanderung.

Walnuss-Brownies – Herrenschokolade mal anders

Ob zum Vatertag oder „May the Fourth“ mit seiner dunklen, süßen Seite der Macht – Brownies schmecken immer, auch bei 25 °C im vorsommerlichen Schatten neben Gänseblümchen. Hier der Klassiker mit Walnüssen und einer Prise Salz.

Lässt sich Glück auf der Zunge zergehen? In der Tarte!

Frühling! Schmetterlinge im Bauch? Nein, lieber ein Stück von dieser Himbeer-Mascarpone-Haselnuss-Tarte. Dazu die ersten wirklich warmen Sonnenstrahlen und Verliebtsein geht auch durch den Magen. Das Rezept zum Verlieben?

Star Wars – Krieg der Sternenkekse

Gerade in aller Munde … Pünktlich zum 4. Advent ist auch bei uns die dunkle Seite der Schokoladenmacht erwacht und so liefern wir uns eine galaktische Sternenschlacht. Carl in der Rolle des Sternzerstörers und Carlotta als Prinzessin vom fernen Halbmond.

Haselnuss-Schoko-Streuselkuchen

Bevor das Eichhörnchen auch die letzten Nüsse aus unserem Baum plündert, versüßen wir uns den Sonntag lieber selber. Mit einem Rührkuchen, der geschmacklich einiges auf dem Kasten hat.

Käsekuchen New York Style

Der Barcomi New York Cheesecake in Berlin hat uns so begeistert, da mussten wir mal selber einen backen. Das Ergebnis? Say cheese!

Aprikose? Marille? Megalecker!

Schon wieder Kuchen? Unbedingt! Und frei nach Shakespeare: „How much you will“. Denn die Aprikose ist ein Stück „Sommernachtstraum“.

Mandelkuchen statt Mandelblüte – den Frühling flugs zu Hause genießen

Kuuuuuuuchen! Wochenende ist Kuchenzeit. Mit der „Küchenhilfe“ immer schnell gemacht. Heute in den Hauptrollen: Apfel und Mandel², gehackt und in Form von Marzipan. Passt auch hervorragend zur Familienaktion „Apfelbäume pflanzen“ und sorgt für Wohlbehagen nach dem ersten frühlingshaften Wochenende.

Gugelhupf (mit automatischer Krümel-Suchfunktion)

Carlotta mag nicht so gern Süßigkeiten. Bei Vorschlägen, wie „Wollen wir ein Eis essen gehen“ hört man auch schon mal ein „Och nö“. Kuchen muss auch nicht sein. Diesen Gugelhupf hat sie gegessen. Das ist ein großes Kompliment.