Das Gelbe vom Ei!

Ostern ist passé. Doch ein Rezept hat uns neugierig gemacht. Im ZDF, bei Kerners Köchen, confierte Nelson Müller Eigelbe. Außen wachsweich, innen flüssig. Medium rare soszusagen. Wobei dieses Rezept mit zweierlei Blumenkohl absolut vegetarisch ist.

Bonjour Brioche

Wenn der Morgen zum Sonntag wird … Für den französischen Frühstücksklassiker Brioche gibt es unzählige Rezeptvariationen. Bei einigen muss man früh aufstehen, bei einigen eine Nacht drüber schlafen. Diese Brioche kommt pünktlich und warm zum Sonntagsbrunch auf den Tisch.

Im Märzen der Bauer …

… ein kräftiges Frühstück einnimmt! Ob Bauernfrühstück, italienische Frittata oder spanische Tortilla – ohne Eier wird’s in ganz Europa nix.

Crème Caramel mit Rosmarin

Flantastisch!  Mit diesem „Pudding“ hat man ein hieb- und stichfestes Alibi sich ein paar Kalorien zu gönnen. Flüssiger Karamell auf Vanillepudding mit einem Hauch Rosmarin, da ist Mundraub nicht weit.

Pizza mal anders: Kürbis-Zwiebelkuchen

Der Teig: ohne Hefe, dafür mit Quark, Rapsöl und Dinkel-Vollkornmehl. Klingt ziemlich öko, schmeckt aber! Und die Klimabilanz versauen uns rote Zwiebeln aus Kalabrien. Eine süße Sünde!

Urlaubszeit, Gaumenreise: Flaó im Café del Mar

Lässt sich Ibizafeeling aufgabeln? Jedenfalls stellt sich beim Verzehr dieses Käsekuchens mit Ziegenfrischkäse ein entspannt-erfrischendes Gefühl ein! Und so muss man auch ohne Sand unter den Füßen keineswegs zerknirscht sein.

Urlaubszeit, Gaumenreise: Königsberger Klopse

Sommerfrische. Diesen „Sommer“ wissen wir im Norden auch woher sich das Wort ableitet … Wir reisen kulinarisch an die Ostsee. Aber nicht in Heringsdorf, es geht nach Königsberg, der damaligen Hauptstadt Preußens. Wer die Klopsklassiker zuerst rollte? Ob überhaupt dort? Vielleicht zum Gedenken an die Kanonenkugeln des Alten Fritz? Oder doch eher eine Münchhausenerfindung? Das…

Holler! Cheesecake mit Holundersirup und Joghurt

Dieser Kuchen von „Krautkopf“ sah schon aus wie ein Gedicht, der musste einfach ausprobiert werden. Der Teig wird zunächst klassisch gebacken. Die Cheese-Schicht dann wie eine Crème brûlée im Wasserbad gestockt. Den Holunderblütensirup hat ja derzeit jeder gute Haushalt selbst hergestellt. Und die übrigen Zutaten gehören ebenso in einen jeden. Also los! Husch, Husch, Husch…

Primavera-Quiche mit grünem Spargel

Wenn der Frühling nicht weiß was er will, wir tischen es ihm einfach auf! Und hoffen, dass der bevorstehende Sommer beständiger wird. Da ein großes Fußballturnier bevorsteht darf man ja auf Kaiserwetter hoffen. Und bis dahin essen wir ein wenig Grün mit Farbakzent.

Alles andere als ein Trauerkloß: Marillenknödel

Die Kartoffel steckt in der Krise. Midlife-Crisis im 500. Jahr? Ausgerechnet Italien ist dafür verantwortlich. Wo doch ihr „Entdecker“, der Globalisierungsmacher und Erstimporteur Christoph Kolumbus, selbst Italiener war. Wie lieblich und wandelbar der Erdapfel sein kann zeigt ein Küchensüßspeisenklassiker: der Marillenknödel.

Cremiger Apfel-Schmand-Kuchen

Unsere zwei im Frühjahr gepflanzten Apfelbäume (Jonagold und Holsteiner Cox – zwei die sich blühend verstehen) haben nicht sonderlich viel Ertrag geliefert. Für einen saftigen Apfelkuchen reicht es dennoch! Und für einen – letzten? – sonnigen Herbstgenusssonntag im Freien.

Eins, neun, vier, vier – Carbonara essen wir

753 – Rom schlüpft aus dem Ei. Und der Pastaklassiker nach „Köhlerart“ wird vermutlich 2.697 Jahre später, im Jahre 1944, in Rom mit frischen Eiern kreiert. Und nicht nur in Rom, wo der Legende nach amerikanische Soldaten ihre Baconration mit Pasta verspeisten, wird senza Panna „gekocht“. Wie die Panne mit Sahne auf so vielen Speisekarten…