Großer Name – kleiner, einfacher Keks

Alle Jahre wieder eine Frage, die einem schon auf den Keks gehen kann: welche Plätzchen backen wir in der Adventszeit. Altbewährtes? Neues? Zimtkriegdersterne? VanilleimChaosgipferln? Conni Kekse? Auf’s Blech schaffen es in diesem Jahr Plätzchen aus der „November geht uns auf den Keks-Ausgabe“ der essen&trinken. Dort taucht ein klang- und genussverheißungsvoller Name auf: Alain Ducasse –…

Zitronenkuchen »Torta paradiso«

Komm mit ins Paradies! Ins Land wo die Zitronen blühen. Oder back einen luftig leichten Sandkuchen mit duftigem Zitronengeschmack.

Torta della Nonna

Sie ist ein italienischer Klassiker: die Nonna. Und auch die Torta della Nonna. Oma ist eben einfach die Beste.

White Christmas

Ein Süppchen in winterlich festlichem Gewand? So elegant tischdeckencremefarben wie cremig selbst? So aromatisch tänzelnd wie eine Schneeflocke, so wärmend wie ein Kaminfeuer? Aus dem unattraktivsten und langweilig-undankbarsten Beilagengemüse überhaupt! Blumenkohl. Kein Wintermärchen! Ein Gedicht. Frohe, weiße Weihnachten!

Gewürzkuchen anno 1920

Dieses Rezept ist gut 100 Jahre alt. Und aus heutiger Sicht schon fast ein archäologisches Unterfangen. Es stammt aus der Familie eines Harzer Försters. Und so machen wir uns ersteinmal auf die Jagd nach der Entschlüsselung der Rezeptangaben, die Waidmannsdank nicht bis zum 4. Advent dauerte …

Schoko-Zimt-Kuchen

Der erste Advent rückt näher. Der HHamburger Weihnachtsmarkt ist aufgebaut. Millionen Lichter erhellen die Innenstadt. Zeit für Zimt. Das Ganzjahresweihnachtsgewürz. Am liebsten und süßesten in einem saftigen Schokokuchen.

Frisch aus dem Alten Land: Schmorgurke mit Estragon und frischen Kartoffeln

Die Fokussierung auf zwei oder drei Zutaten ist in vielen Küchen mit hell oder laut strahlendem Stern zu beobachten. Wenn man nach Saison kocht ist dies auch genau die richtige Entscheidung. Denn so bekommt man fokussierten Geschmack. Heute frisch vom Markt: Kartoffeln und Schmorgurke. Ein einfaches Essen. Einfach zum Reinlegen.

Walnuss-Brownies – Herrenschokolade mal anders

Ob zum Vatertag oder „May the Fourth“ mit seiner dunklen, süßen Seite der Macht – Brownies schmecken immer, auch bei 25 °C im vorsommerlichen Schatten neben Gänseblümchen. Hier der Klassiker mit Walnüssen und einer Prise Salz.

Gnocchi in Salbeibutter mit gerösteten Haselnüssen

Krisenmanagement Teil 2: Die wunderbare Wandelbarkeit der Kartoffel. Heute gibt’s Nocken statt Nudeln! Gnocchi di patate. Zubereitet nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der essen & trinken Redaktion. Im Ofen gegart, um der Feuchtigkeit in der Knolle den Garaus zu machen. Zwar steckt in diesem Rezept auch etwas Hartweizengrieß, allerdings eher in homöopathischer Menge. Der Held auf…