Zitronenkuchen »Torta paradiso«

Komm mit ins Paradies! Ins Land wo die Zitronen blühen. Oder back einen luftig leichten Sandkuchen mit duftigem Zitronengeschmack.

IMG_5396Es sind Sommerferien ohne Sommer. Während in Südeuropa die Hitze wütet, zeigt sich das Wetter in Nordeutschland wie die Norddeutschen selbst: kühl. Und nass noch dazu. Um selbst einem Tief vorzubeugen buttern wir also geschwind eine Springform. Und fliehen in mildere Gefilde. Das Paradies ist nicht weit! Nur 300 g Butter, 300 g Zucker, 150 g Mehl, 150 g Speisestärke, 8 Eier, 2 Zitronen, 1 Vanilleschote, etwas Backpulver und 50 Minuten entfernt. Die Ankunft ist köstlich!


IMG_5395Zu Beginn den Ofen auf 180 °C (ausnahmsweise Umluft) vorheizen.
4 Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen und beiseitestellen.
Die Butter sollte Zimmertemperatur haben, damit man sie mit dem Zucker maximal cremig rühren kann. Das Mark der Vanilleschote hinzugeben und den Abrieb der beiden Zitronen. Anschließend 4 Eier nach und nach unterrühren. Anschließend die 4 Eigelb. Nun den Teig zunächst mit 150 g Mehl, folgend mit 150 g Speisestärke und 10 g Backpulver glatt rühren.
Den Eischnee vorsichtig unterheben, den Teig in die gebutterte Springform (Ø 24 cm) geben und für ca. 50 Minuten backen.


Danke (wieder einmal) ans Splendido Magazin!



Beste Laune bei Groß und Klein. Denn ohne lange Autofahrt kommt man geschmacklich im Süden an.

Bewertung Carlotta: KrönchenKrönchenKrönchenKrönchen(von 6)

Nachschlag-Ausschlag Carl: TellerchenTellerchenTellerchen(von 3)

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s