Skrei vor Glück

Lust auf eine leichte Frühlingsvorfreude? Skrei und Spitzpaprika mit Couscousfüllung machen definitiv Appetit auf Frische und Farbe.

Mal kurz aus dem Ramen fallen

Asien ist bekannt für schnelle und frische Küche. Lässt man den Reis weg wird daraus eine echte „YumYum“-5-Minuten-Terrine, die keine Geschmacksverstärker nötig hat!

Älplermagronen im hohen Norden

Hei, di sind der Gipfel! Makkaroni und Bergkäse. Rahm und Zwiebeln. Äpfel und Erdäpfel. Eine Berghütte oder Alm mit einem Kessel über offenem Feuer. Fertig ist die One-Pot-Pasta. Schon vor Urzeiten. Ganz urig.

Der letzte Stich: Spargel-Minz-Risotto mit Mandelhuhn

Nein, das ist nicht politisch gemeint. Heute ist auch offiziell Schluss mit Spargel. Für 2016. Zum Stangenfinale wird dieser mit einem Risotto kombiniert. Risi, Bisi, Asparagi. Minze und Mandelhuhn. Und, auch wenn es nicht jeder Nase passt, die bittere Wahrheit zum Schluss!

Zitronen-Sardellen-Risotto mit Haselnüssen

Wie klingt das perfekte Risotto? Schlotzig. Genau dieses Geräusch entsteht beim Rühren im finalen Stadium. Dann weiß man, es wird schmecken. Und wie! Dieses Risotto bianco wird mit Sardellenöl, Sardellen und gerösteten Haselnüssen zu einem cremig-crunschigen Vergnügen. An den Topf, rühren, los …

Wärmstens zu empfehlen: Sellerie-Apfel-Suppe

Wärmend, wohltuend, wohl aber frisch und leicht. Die Kombination aus erdiger Knolle und luftiger, süß-säuerlicher Baumfrucht schafft ein geschmacklich ausbalanciertes Aromenspektrum. Wer Hilfe gegen ein fröstelndes Gefühl sucht und auf schwer im Magen liegende Geschütze verzichten will, wählt SAS im Teller.

Bitte zur markierten Route zurückkehren – Urlaub in der Toskana

Selten war ein Urlaub so mit Essen verbunden wie dieser. Kein Wunder, wenn man auf Schritt und Tritt begleitet wird von Trauben, Oliven, Jägern und verführersichen Lebensmitteln in großen wie kleinen Geschäften. Hier unser Toskana-Kochbuch mit dem Titel „Links abbiegen“.

Pasta alla zucca – das würzige Finale der Kürbis-Trilogie

Zucca ja, Zuppa nein! Kürbis ist wohl Inbegriff von Herbstgemüse. Diesmal dreht sich alles um die Sorte Butternuss, die nach langjähriger Hokkaidodominanz wieder an Boden und Markt gewinnt. Und um eine Pasta, die risottoartig zubereitet wird. Eine sogenannte „One-Pott-Pasta“. Und weil Herbst auch Saunazeit ist, gibt es noch einen extra Aromenaufguss: gebräunte Butter mit knusprig…

Sauwetter? Saukalt. Schweinsbraten!

So, jetzt darf es wieder deftig werden. Zeit für Seelenfutter, saugutes. Der Ofen wird aufgeheizt. Und statt über das Wetter zu schmollen wird geschmort und gebraten. Denn Vorfreude ist in jedem Alter die schönste Freude. Den Auftakt macht ein klassischer Schweinsbraten mit Kruste, Serviettenknödeln und einer Biersauce zum Reinlegen. Das Geheimnis?