Feuer und Flammkuchen

Empfehlung des HHauses: Ofentemperaturen von gut 485° Celsius und „echte“ neapoletanische Pizza mit 90 Sekunden Backzeit überlassen wir der Gastronomie. Wir heizen auf 250 °C ein und rollen eine hauchdünne Teigsensation aus, bestehend nur aus Mehl, Sprudel, Rapsöl und Salz, die knusperfein nach 8 Minuten auf dem Tisch landet.

Rhabarber-Crumble

Dank des verregneten Sommers plündern die Schnecken unsere Erdbeeren, die Himbeeren hängen blass und nass herab. Wenigstens der Rhabarber trotzt den Regengüssen. Zum Dank wird er ins Trockene und Warme geholt …

Drei AAAs für ein MMMhm …

Wie man sich einen Abend einfach schnell versüßen kann? Wenn z.B. Freunde zu Besuch kommen, man 1 Jahr GastHHaus mit dem 82. Beitrag feiert und gerade keine Ferrero Küsschen im HHaus hat? Ganz leicht: dann greift man zu Amarettini, Ahornsirup, Apfel, Ei, etwas Butter und Mascarpone. Und einem Süßwein. Ja, la Vita ist dolce!

Abendbrotzeit mit Bergkäse, Schinken und Apfel

Wenn ein belegtes Brot den Stellenwert einer warmen Mahlzeit erlangt, lockt man garantiert auch Stullenmuffel hinter dem Ofen her. Denn frisch, duftend und kross aus dem Ofen serviert lädt es einfach zum Reinbeißen ein.

Wärmstens zu empfehlen: Sellerie-Apfel-Suppe

Wärmend, wohltuend, wohl aber frisch und leicht. Die Kombination aus erdiger Knolle und luftiger, süß-säuerlicher Baumfrucht schafft ein geschmacklich ausbalanciertes Aromenspektrum. Wer Hilfe gegen ein fröstelndes Gefühl sucht und auf schwer im Magen liegende Geschütze verzichten will, wählt SAS im Teller.

Apfel-Marzipan-Kuchen mit Dinkelmehl

„Denn Äpfel, Nuß und Mandelkern essen fromme Kinder gern …“ Gesagt, getan, gebacken! Und so landet ein himmlisch saftiger Apfelkuchen auf dem wöchentlichen Wochenend-Kaffeetisch. Und da es nachmittags nicht nur dämmert sondern auch bereits weihnachtet kann man den Kuchen mit einer Prise Zimt in die winterliche Geschmacksrichtung drehen.

Cremiger Apfel-Schmand-Kuchen

Unsere zwei im Frühjahr gepflanzten Apfelbäume (Jonagold und Holsteiner Cox – zwei die sich blühend verstehen) haben nicht sonderlich viel Ertrag geliefert. Für einen saftigen Apfelkuchen reicht es dennoch! Und für einen – letzten? – sonnigen Herbstgenusssonntag im Freien.

Herbstallerliebst: Kürbis-Apfel-Suppe

Die amouröse Beziehung mit der „verbotenen Frucht“ beschert dem Kürbis eine Vitalität, Frische und Fruchtigkeit, da möchte man meinen es liegt Frühling in der Luft bzw. im Suppenteller.

Grill Genuss Royal

Rekordhitze. Auch auf unserem Grill. Und obwohl der Abend den Sonnenschirm in einen Regenschirm verwandelte bleibt er lange in aller Munde. Natürlich dank Speis und Trank.

Auslese: Italia. Vita. Amore.

Lust auf Italien? Auf eine liebevolle Geschichte mit schönen Sätzen? Auf südtiroler Äpfel? Auf Sonne und Salzwasser? Wärme, feinsinnige Gefühle und ein ganzes Leben in FÜNF VIERTELSTUNDEN?

Mandelkuchen statt Mandelblüte – den Frühling flugs zu Hause genießen

Kuuuuuuuchen! Wochenende ist Kuchenzeit. Mit der „Küchenhilfe“ immer schnell gemacht. Heute in den Hauptrollen: Apfel und Mandel², gehackt und in Form von Marzipan. Passt auch hervorragend zur Familienaktion „Apfelbäume pflanzen“ und sorgt für Wohlbehagen nach dem ersten frühlingshaften Wochenende.