Guten Freunden gibt man ein Nüsschen

Während die Skisaison die Abfahrt macht, die Wanderer bereits die Schuhe schnüren und der Frühling wirklich nach Leichtigkeit ruft, backen wir noch einen deftigen Kuchenklassiker: die Engadiner Nusstorte.

Torta della Nonna

Sie ist ein italienischer Klassiker: die Nonna. Und auch die Torta della Nonna. Oma ist eben einfach die Beste.

Crème Caramel mit Rosmarin

Flantastisch!  Mit diesem „Pudding“ hat man ein hieb- und stichfestes Alibi sich ein paar Kalorien zu gönnen. Flüssiger Karamell auf Vanillepudding mit einem Hauch Rosmarin, da ist Mundraub nicht weit.

White Christmas

Ein Süppchen in winterlich festlichem Gewand? So elegant tischdeckencremefarben wie cremig selbst? So aromatisch tänzelnd wie eine Schneeflocke, so wärmend wie ein Kaminfeuer? Aus dem unattraktivsten und langweilig-undankbarsten Beilagengemüse überhaupt! Blumenkohl. Kein Wintermärchen! Ein Gedicht. Frohe, weiße Weihnachten!

Gewürzkuchen anno 1920

Dieses Rezept ist gut 100 Jahre alt. Und aus heutiger Sicht schon fast ein archäologisches Unterfangen. Es stammt aus der Familie eines Harzer Försters. Und so machen wir uns ersteinmal auf die Jagd nach der Entschlüsselung der Rezeptangaben, die Waidmannsdank nicht bis zum 4. Advent dauerte …

Frisch aus dem Alten Land: Schmorgurke mit Estragon und frischen Kartoffeln

Die Fokussierung auf zwei oder drei Zutaten ist in vielen Küchen mit hell oder laut strahlendem Stern zu beobachten. Wenn man nach Saison kocht ist dies auch genau die richtige Entscheidung. Denn so bekommt man fokussierten Geschmack. Heute frisch vom Markt: Kartoffeln und Schmorgurke. Ein einfaches Essen. Einfach zum Reinlegen.

Primavera-Quiche mit grünem Spargel

Wenn der Frühling nicht weiß was er will, wir tischen es ihm einfach auf! Und hoffen, dass der bevorstehende Sommer beständiger wird. Da ein großes Fußballturnier bevorsteht darf man ja auf Kaiserwetter hoffen. Und bis dahin essen wir ein wenig Grün mit Farbakzent.

Bayerische Currywurst

Noch bevor es offiziell „O’zapft is“ heißt, leuten wir das Oktoberfest ein. Nicht mit einem Festschmaus, sondern einem handfesten Schmankerl. Statt Tomatensauce und Curry gibt’s Weißwurst mit Rahm, Paprika und Senf. Dazu Kraut. Sau gut!