Say Cheese Cake!

Käsekuchenrezepte gibt es wohl weit mehr als Freilandkühe, die die Milch für den Quark oder Frischkäse dazu liefern. Das folgende Rezept ist an Cremigkeit und Saftigkeit bisher nicht zu toppen. Und schmeckt auch ohne Frucht- oder Sonstwas-Topping!


IMG_7523

Bei diesem Exemplar handelt es sich um einen New York Cheesecake. Er sieht nicht spektakulär aus, ist mit seinen Zutaten auch überaus Basic, was ihn aber umso schmackhafter macht, da die Aromen fokussiert auf den Gaumen wirken.

IMG_7525


Die Zutaten


Für den Keks-Boden: 200 g Vollkorn-Butterkekse, 75 g Rohrzucker, 125 g zerlassene Butter.
Für den Belag: 375 g Sahne, 220 g Zucker, 4 Eier, 1 EL Vanilleextrakt 1.000 g Frischkäse, 80 g Butter.

IMG_7522.jpg


Die Zubereitung


Den Backofen auf 160 °C vorheizen, Rost ins untere Drittel schieben. Eine Springform mit 23 oder 24 cm Durchmesser mit Alufolie umwickeln, den Boden mit Backpapier auslegen und den Rand fetten.

Die Kekse zusammen mit dem Zucker in einem Mixer fein zerkleinern. Die Butter mit milder Hitze schmelzen, dazugießen und zusammen weitermixen. Die Masse gleichmäßig auf den Boden der Form verteilen.

Die Sahne mit dem Zucker, den Eiern und der Vanille verrühren. Den Frischkäse zerbröseln und untermixen, bis eine glatte Masse ohne Klümpchen entsteht. Die Butter zerlassen, hineinfließen lassen und kurz unterrühren.

Die Masse auf den Boden gießen und glattstreichen. Die Form mehrmals leicht auf die Arbeitsplatte stoßen, um Luftblasen auszuklopfen.

Den Cheesecake für 50 bis 60 Minuten backen, bis er etwas aufgegangen ist und an der Oberfläche fest geworden ist. Dann aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Die Form abdecken und für mindestens 4 Stunden – oder über Nacht, also einen Tag vorher zubereiten – kalt stellen.

Den New Yorker Käsekuchen vor dem Genuss auf Zimmertemperatur erwärmen lassen!

IMG_7533


Der Kuchen ist wirklich erste Sahne! Wer aber noch einen draufsetzen möchte, schlägt noch etwas Sahne mit Puderzucker und Vanille auf und zaubert den Gästen ein extra Portion Lächeln ins Gesicht …


Nach einem Rezept von Yasmin Newman aus dem Kochbuch/Backbuch New York Desserts, veröffentlicht bei Kaisergranat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s