Neues von der Winzerin mit Sekt-Appeal

Was haben Scarlett Johansson und Sabrina Schach gemeinsam? Nein, es sind die inneren Werte! Der Wein- und Champagnerkonsum. Die eine ließ großzügig auf ihren Partys in London ausschenken, die andere servierte und lernte beim Leeren der Reste was großen Wein ausmacht. Denn nur wer weiß, wie gutes Zeug schmeckt, ist auch in der Lage selbst…

Weingut Wittmann – ein gelungener Biolance-Akt

Was heute so leicht und tänzelnd schmeckt, ist harte Arbeit. Und war vor Jahrzehnten vor allem Überzeugungsarbeit. Wenn man es aber in nur 30 Jahren in den Riesling-Weinhimmel schafft, darf man mit Stolz himmelblau strahlen.

Jedem sein Ort, jedem sein Wein, jedem die Steiermark.

Mit dem Weinjahrgang 2018 präsentiert die Steiermark eine Qualitätspyramide mit klar definierter und geschützter Herkunftsbezeichnung. So wie man sie bereits aus fast allen Weinbaugebieten Österreichs kennt und auch in Deutschland ähnlich vorfindet. Aber das ist Theorie, spannender ist es das Herkunftssystem zu kosten.

Buddies in Wine

Christoph Neumeister und Franz Weninger zeigen was Stil ist! Und nicht in Mode. Geschmack jenseits von Konventionen, Erwartbarem, Shirts und Basecap.

Liebe vergeht, Hektar besteht

Über einen Verkostungsabend im Zeichen der Liebe – mit den Winzerinnen Marion Ebner-Ebenauer und Katharina Wechsler.

Back to the roots … in die Freyheit

Natural Wine ist längst kein Geheimnis mehr. Was es dabei mit einem Geheimrat auf sich hat? Und wie man vom Burgund zum Blaufränkisch kommt? Dahinter steckt eine ganz natürliche Entwicklung.

Lust auf einen Schluck Gselligkeit?

Auch wenn es draußen noch sommerlich scheint, die Rotweinsaison hat längst begonnen. Die Früchte des Herbstes laden auf den Märkten ebenfalls ein. Kürbis, Pfifferlinge, Maronen. Die Hubertusjagd steht bevor, die Martinsgänse schnattern schon aufgeregt. Da kann man die Kokotte schon mal hervorholen und Freunde zum Anschmoren einladen, um einen geselligen Abend zu verbringen.

Die ersten Frühlingsboten 2017

Der Frühling lässt auf sich warten … Er ist so frisch, wie in manchen Jahren der neue Jahrgang. Die 2017er Weine drehen den Spieß um, lässt man sie ins Glas, scheint bereits die Sonne!

Wie natürlich darf Wein sein bzw. schmecken?

Natürlich will kein Genussmensch Wein mit Toasting-Holzchips in Edelstahltanks. Das ist mehr als eine Geschmacksverirrung. Aber wie natürlich darf es sein. Bzw. wieviel Natur schmeckt noch und macht Freude – Definitionen zu Begrifflichkeiten wie Raw, Orange und Naturwein mal ganz außen vor gelassen.

Gentlemanhart – Weinverkostung im Headquarter des MI ’16

Es muss nicht immer gerührt oder geschüttelt werden. Und es braucht auch nichts Hochprozentiges mit 30 Ingredienzien, die man brutal regional oder unter lebensgefahr zusammensammelt. 3 verschiedene Rebsorten genügen, um einen legendären Heldenstoff zu kreieren.