Herbstallerliebst: Kürbis-Apfel-Suppe

Die amouröse Beziehung mit der „verbotenen Frucht“ beschert dem Kürbis eine Vitalität, Frische und Fruchtigkeit, da möchte man meinen es liegt Frühling in der Luft bzw. im Suppenteller.

Die Einkaufsliste: 1 kleiner Hokkaido (900 g), 1 Apfel, 1 Gemüsezwiebel, 1 Zitrone, 1x Brühe (hier Rindsboullion), 1 Sträußchen Thymian, 1 Teelöffel Curry, 1 Rote Beete und 1 Becher Sahne (nicht im Bild).

Das kleine Suppen 1x1.
Das kleine Suppen 1×1.

Die Zubereitung: Von allem Eins und vor allem eins – einfach.

Tatort: Kürbis.
Tatort: Kürbis.
Kernsanierung.
Kernsanierung.
Geschnetzeltes.
Geschnetzeltes.
Zwiebeln und Curry anschwitzen.
Zwiebeln und Curry anschwitzen.
Es folgen: Kürbis, 650 ml Brühe, 300 ml Wasser, Salz und Pfeffer.
Es folgen: Kürbis, 650 ml Brühe, 300 ml Wasser, Salz und Pfeffer.
Nach 10 Minuten den Apfel mit dem Kürbis vereinen und beide für weitere 10 Minuten alleine lassen ...
Nach 10 Minuten den Apfel mit dem Kürbis vereinen und beide für weitere 10 Minuten alleine lassen …
Das Topping: Rote Beete Pommes mariniert mit Olivenöl, Weißweinessig, einem Teelöffel Zucker, Salz, Pfeffer und Thymian.
Das Topping: Rote Beete Pommes mariniert mit Olivenöl, Weißweinessig, einem Teelöffel Zucker, Salz, Pfeffer und Thymian.
Mit 150 ml Sahne aufgießen und pürieren.
Mit 150 ml Sahne aufgießen und pürieren.

Als Sättingungseinlage Brotwürfel in Butter anrösten (für den Extra-Kick etwas Ingwer zur Butter geben).

Unsere Lieblings-Kürbissuppe.
Unsere Lieblings-Kürbissuppe.

Strahlend leuchtende Farben lieben auch Kinder. Und ein Eintopf ohne „böse“ Stückchen erst recht.

Bewertung Carlotta: KrönchenKrönchenKrönchenKrönchenKrönchen(von 6)

Nachschlag-Ausschlag Carl: Tellerchen(von 3)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s