Zitronensorbet. Hallo Sommer!

Wie begrüßt man den ersten Sommertag gebührend? Ganz klar – mit einem „Gelato al limon“, wie es schon Paolo Conte besungen hat. Eben ein Klassiker! Und eine Spur erfrischender ist das Sorbetto di limone. So wird aus Primavera endlich Estate. Und wir genießen die warmen Sonnenstrahlen und löffeln Süße, Säure, Kühle, Erfrischung.

Nicht sauer sein, Frühling!
Nicht sauer sein, Frühling!

Morgens heiß, nachmittags Eis.
Der große Vorteil dieses Sorbets, es muss nicht einen Tag zuvor zubereitet werden, so wie das meiste Eis auf Milch-Sahne-Ei-Basis.
Einfach 200 ml Wasser und 200 g Zucker aufkochen und ein paar Minuten sirupartig einköcheln lassen.

Süß, ...
Süß, …

Dann vom Herd nehmen, den Schalenabrieb einer Zitrone und ca. 150 ml Zitronensaft dazu gießen.

Erst die Schale, ...
Erst die Schale, …
... dann der Saft.
… dann der Saft.
... sauer ...
… sauer …

Und jetzt das extra „Mhmmm“: Einen gut gehäuften Esslöffel Mascarpone unterrühren.

... cremig.
… cremig.

Und dann ab in den Gefrierschrank (idealerweise in einen Behälter der schon zuvor im Gefrierschrank aufbewahrt wurde und so für eine schnellere Abkühlung sorgt). Nach ca. 1,5 Stunden gerne noch einmal frisch verrühren.

Auf den Sommer!

Mi piace!
Mi piace!

„Un gelato al limon e vero limon
Ti piace?“

Bewertung Carlotta: KrönchenKrönchenKrönchenKrönchenKrönchenKrönchen(von 6)

Nachschlag-Ausschlag Carl: TellerchenTellerchenTellerchen(von 3)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s