The Big Horst: bayerischer Leberkas-Burger

Lieber Leberkas als Laberkäs. Ein Rezept, das nicht nur zur Fastnacht rhetorische oder hungrige Großmäuler stopft. Ob der Burger auch gegen den schnurrenden Kater nach dem politischen Aschermittwoch hilft, bleibt auszuprobieren.

IMG_5732 (1)
Ein Strauß an Aromen.

Söderle, Zeit für eine Burgerinitiative! Mir läuft das Wasser im Edmund zusammen. Mein Gaumenweiler hungert nach einer ordentlichen Brotzeit.
Drum aignert euch dieses Rezept an:
Semmeln oder Laugenbrötchen, Leberkäse, süßer Senf, Spiegeleier, Salat, Tomate.
Eine Art „Strammer Max Craft Burger“. Wer sich waigelt ihn zu probieren verpasst was.

Big Horst

Hellau und Guttenappetit!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s