Ein guter Fang: Zander mit „Gurken-Salat“ und Senfsauce

Moin Moin, heute bleiben die Stäbchen in der Kühltruhe, es gibt Fisch, der auch nach Fisch aussieht. Ein klasse Frühlingsgericht mit einer einfachen Zubereitungsmethode, mit der wir einen auf den Punkt gegarten, saftigen und leicht glasigen Zander aus dem Ofen geangelt haben und sich auf dem Teller das Fischfleisch lamellenartig präsentierte.

Im Einkaufs-Netz: Kartoffeln, Gurke, Frühlingszwiebeln, Speck, Kopfsalat, Zander, Fenchel, Harissapaste, Salz, Pfeffer, Zitrone, Weißwein, Eier, Senf, Sahne, Zucker.

Captain Calli macht sich bereit. Heute geht's auf Zander ...
Captain Calli macht sich bereit. Heute geht’s auf Zander …

Spargellos durch den Abend.
Spargellos durch den Abend.

Leinen los …

In der Kombüse schnippelt der Smutje derweil das Gemüse.
In der Kombüse schnippelt der Smutje derweil das Gemüse.
Klar machen zum Gurke schälen und entkernen.
Klar machen zum Gurke schälen und entkernen.
Nein, kein grüner Smoothie, nur das pürierte Gurkeninnere.  Wie nennt man eigentlich Nose-to-Tail bei Gemüse?
Nein, kein grüner Smoothie, nur das pürierte Gurkeninnere. Wie nennt man eigentlich Nose-to-Tail bei Gemüse?
Blinde Passagiere? Drillinge und Speck.
Blinde Passagiere? Drillinge und Speck.
Der Salat kann sich vorerst auf dem Sonnendeck vergnügen.
Der Salat kann sich vorerst auf dem Sonnendeck vergnügen.

Zubereitung Gemüse: Den Speck leicht knusprig anbraten, Gurke und Frühlingszwiebel dazu geben und anschwitzen. Mit dem „Gurkensaft“ ablöschen, Deckel auf die Pfanne und die Gurken zu Schmorgurken „verwandeln“. Mit Salz abschmecken und kurz vor dem Servieren den Salat unterheben.


Ahoi!

Zander mit Harissapaste ...
Zander mit Harissapaste …
... gemahlenem Fenchel und Zitronenabrieb.
… gemahlenem Fenchel und Zitronenabrieb.
Jetzt einfach: mit der Hautseite nach oben für 10 Minuten in den Ofen.
Jetzt einfach: mit der Hautseite nach oben für 10 Minuten in den Ofen.
Garprobe: lässt sich die Haut leicht ablösen ist der Fisch perfekt und der Gast glücklich.
Garprobe: lässt sich die Haut leicht ablösen ist der Fisch perfekt und der Gast glücklich.

Zubereitung Fisch: Das Fischfleisch mit Harissa einreiben, mit dem gemörserten Fenchel und Zitronenabrieb bestreuen. Gewürze etwas einziehen lassen. Dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober- und Unterhitze auf der 2. Schiene von unten garen. Die Haut ablösen und den Fisch auf der Hautseite mit Salz und Pfeffer würzen.


Anker lichten.

Die Kombüse bekommt Schlagseite: Weißweinreduktion, Senf, Eigelb, Sahne.
Die Kombüse bekommt Schlagseite: Weißweinreduktion, Senf, Eigelb, Sahne.

Zubereitung Sauce: Ca. 150 ml Weißwein auf 100 ml einreduzieren und abkühlen lassen. Senf dazugeben, 2 Eigelb einrühren und wieder erhitzen, bis die Sauce andickt. Ca. 5 Esslössel Sahne dazu geben und die Sauce mit dem Pürierstab kurz aufmixen.

Guten Appetit!


Mögen sich: Schmorgurke und Zander.
Mögen sich: Schmorgurke und Zander.

Und mögen die Kinder:

Bewertung Carlotta: KrönchenKrönchenKrönchenKrönchenKrönchenKrönchen(von 6)

Nachschlag-Ausschlag Carl: TellerchenTellerchen(von 3)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s