Brot – au Backe, ist das gut!

Der Kracher.
Der Kracher.

Das ein Brot solche Freude und Glücksgefühle bereiten kann. Schwer zu vermitteln und zu beschreiben. Am besten einfach selber machen und essen.
Eine Kruste und ein Geschmack der den Weg zum sogenannten Bäcker erübrigt. Was gibt’s dazu? Na, Butter. Mehr braucht es nicht. Da hat sogar unsere kleine Fleischwurst auf selbige verzichtet.


So (einfach) geht’s:
325 g Weizenmehl, 175 g Roggenmehl, einen Teelöffel Salz, einen halben Teelöffel Trockenhefe, 340 ml lauwarmes Wasser und etwas Polenta, damit der Teig nicht am Boden klebt.


Trockenes vermischen und anschließend mit einer Gabel zu einem glatten Teig verrühren. Luftdicht abdecken. Brotteig an einen Platz stellen, wo er sich wohlig (temperiert) fühlt und ihm Zeit geben. Mindestens 16 Stunden. Dann geht’s ihm an den Laib. Bringt ihn in Form, legt ihn auf einen großen, mit Polenta bestreuten Teller, deckt ihn mit einem Küchentuch ab und lasst ihn nochmals eine gute Stunde ruhen. Danach den Ofen gemeinsam mit einem Bräter vorheizen. Das Entscheidende ist das Backen im geschlossenen Bräter oder Schmortopf. Nur so entsteht diese krasse Kruste. Wir haben es auf einem Pizzastein und Wasserschale versucht. Dann wird es ein Brot. Aber nicht dieses Abend-Morgen-immer-essen-wollen-Brot. Es muss im Topf sein! Uns reicht ein Vorheizen von 30 Minuten bei 230 Grad Umluft (Topf mit Deckel im Ofen). Jetzt den Topfboden ebenfalls mit etwas Polenta bestreuen und das Brot hineinlegen. 30 Minuten auf der zweiten Schiene von unten im geschlossenen Bräter oder Topf backen. Dann den Deckel abnehmen und 12 Minuten weiter backen. Fertig. DAS BROT auf einem Gitter abkühlen lassen (Auskühlen wird schwer fallen …), damit auch der Boden knusprig bleibt.


Danke LIVING AT HOME und Cynthia Barcomi!

Pures Vergnügen.
Pures Vergnügen.

Bewertung Carlotta:
KrönchenKrönchenKrönchenKrönchenKrönchenKrönchen(von 6)

Nachschlag-Ausschlag Carl:
Tellerchen(von 3)

Biss zum nächsten Mahl.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s