Lach-, Sach- und Kochgeschichten: Reis

Vormittags im TV, abends auf dem Teller: Risotto. Am Wochenende haben wir in einer rührenden Geschichte von der Maus, Christoph und Alessandro gelernt wo und wie Reis (in Europa) wächst und gedeiht. Und so gab’s am Abend dann auch spontan ein Risotto alla Milanese.
Eigentlich gemein für die Maus über Reis zu berichten, wo sie doch gar nicht an die Körner rankommt …
Aber seht selbst:
http://www.ardmediathek.de/tv/Die-Sendung-mit-der-Maus/Sachgeschichte-Reis/Das-Erste/Video?documentId=27602840&bcastId=1458


Unseren Mailänder Reis habe ich mit Cipolle rosse, Aglio, „fatto a mano“ Brodo, Zafferano, Peperoncino, Sale, Pepe, Parmigiano und Burro zubereitet.
Das war italienisch: Rote Zwiebeln, Knoblauch, selbstgekochte Knochenbrühe, Safran, Chili, Salz, Pfeffer, Parmesan und Butter.

Duetto statt Duomo.
Duetto statt Duomo.

Dazu ein Rosé: Pinot & Co 2014 vom Weingut Buchegger.
Buon appetito!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s